Karriere als Industriemechaniker/-in

In der Ausbildung als Industriemechaniker/in lernst du, Teile von Geräten und Maschinen herzustellen und diese zu technischen Systemen zusammenzusetzen. Als Allround-Talent verstehst du dich darauf, technische Zeichnungen zu lesen und anzufertigen sowie Bauteile selbst herzustellen und zu montieren. Metall oder Kunststoff, Säge oder Schweißgerät? Du weißt, welche Materialien und Werkzeuge du dazu brauchst und wie du sie einsetzt.

Damit die Maschine hinterher macht, was sie soll, programmierst du ihre Funktionen und prüfst am Ende mithilfe von Messgeräten, ob alle Teile im richtigen Zusammenspiel arbeiten. Bei Problemen mit einer Anlage stehst du zur Stelle, um den Fehlerzu finden. Du demontierst kaputte Bauteile und fertigst in der Werkstatt Ersatzteile an. Auch bei Umrüstungen von Fertigungsstrecken bist du der richtige Ansprechpartner.



INhalte der Ausbildung


In dreieinhalb Jahren macht dich die duale Ausbildung als Industriemechaniker/in fit für dein Fachgebiet. Dabei wirst du an zwei Tagen in der Woche oder im Blockunterricht in der Berufsschule in die Geheimnisse des Maschinenbaus eingeweiht. Die übrigen Arbeitstage verbringst Du in unserer Produktion und kannst dein theoretisches Wissen praktisch anwenden.

Im ersten und zweiten Ausbildungsjahr machst du dich mit Werkstoffen und Werkzeugmaschinen vertraut und stellst erste Bauteile sowie einfache Baugruppen her. Elektrotechnische Systeme kannst du dann schon einbauen und bedienen. Vor Ende des zweiten Lehrjahres legst du den ersten Teil deiner Abschlussprüfung ab.

Im dritten und vierten Ausbildungsjahr planst du ganze technische und automatisierte Systeme und bist für die richtige Qualität verantwortlich. Im zweiten Teil der Abschlussprüfung setzt du einen Arbeitsauftrag praktisch um und beantwortest schriftlich Fragen zu Auftrags- und Funktionsanalyse, Fertigungstechnik sowie Wirtschafts- und Sozialkunde. Neuerdings können Auszubildende auch weitere Zusatzqualifikationen erwerben:

  • Systemintegration
  • Additive Fertigungsverfahren
  • Prozessintegration
  • IT-gestützte Anlagenänderung


Wie sieht dasArbeitsumfeld aus?


In der Ausbildung als Industriemechaniker/in bist du hauptsächlich in unseren Werkstätten und Produktionshallen tätig. Hier arbeitest du nicht nur mit technischen Geräten, auch Handarbeit ist gefragt. Du kannst dich beim Tragen schwerer Bauteile auspowern oder deinen Hang zum Perfektionismus bei Millimeterarbeit ausleben. Wenn du einzelne Arbeitsschritte mit Kollegen aus anderen Bereichen besprichst, ist Teamfähigkeit gefordert.

Dass es auch mal laut und schmutzig werden kann, darf dich nicht stören. Zu deiner Schutzkleidung gehören je nach Arbeitsauftrag Montagehandschuhe, Gehörschutz, Sicherheitsschuhe und eine Schweißschutzbrille.

Deine Arbeitszeiten erfolgen in Schichten, das heißt, dass du auch schon ganz früh oder noch ganz spät an der Werkbank stehst. Bist du zur Wartung oder Reparatur einer Maschine beim Kunden vor Ort oder auf einer Montagebaustelle im Einsatz, kann es sein, dass du mehrere Tage am Stück von zu Hause weg bist. Aber so lernst du immer wieder neue Orte und Gesichter kennen und es kommt keine Langeweile auf.

(Quelle: www.azubi.de)

Im Überblick


Was Dich erwartet:
Als Industriemechaniker/in stellst du Bauteile und Baugruppen für Maschinen und Produktionsanlagen her, richtest diese ein oder baust sie um. Du überwachst und optimierst Fertigungsprozesse und übernimmst Reparatur- und Wartungsaufgaben.

Was wir bieten:
Überdurchschnittliche Vergütung
50,- EUR Sachgutschein ab dem 2. Ausbildungsjahr
30 Tage Urlaub
Nachhilfeangebote
Jährlich stattfindende Azubi-Events

Empfohlener Schulabschluss:
Alle Abschlüsse

Dauer:
3,5 Jahre

Was du mitbringen solltest:
Technisches Interesse
Geschicklichkeit
Körperliche Fitness

Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Cookies für Statistik, Videos und Kartendienste sowie anonyme, technisch notwendige Cookies.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.