Karriere als Industriekaufmann/-frau

Jeden Tag aufs Neue die gleichen monotonen Abläufe? Fehlanzeige! In deiner Ausbildung zum/zur Industriekaufmann/frau lernst du alle Bereiche unseres Unternehmens von der Pike auf kennen. Dabei durchläufst du die verschiedenen kaufmännischen Abteilungen, um so alle Tätigkeitsbereiche kennenzulernen. In deiner Ausbildung bist du das Bindeglied zwischen Produktion und Verwaltung und lernst deshalb die gesamten Produktionsprozesse der Produktpalette kennen und verstehen. So kennst du dich nicht nur im Betriebsbüro mit der Qualitätssicherung der Produkte aus, sondern weißt auch über die Logistikkette samt Transportträgern und -mittel Bescheid.

Im Einkauf wirst du dich eher mit der Bedarfsermittlung zur Disposition und Durchführung von Bestellungen auseinandersetzen. Hierbei bist du auch mal im Lager unterwegs und lernst Aufbau und Ablauf der betrieblichen Lagerwirtschaft kennen. Auch die Betreuung der Warenannahme und -lagerung kann in deinen Kompetenzbereich fallen.

Im Vertrieb erfährst du, wie du Aufträge annimmst, bearbeitest und nachbereitest. Ein wichtiger Bestandteil ist hier auch das Controlling, wo du die Kostenplanung samt -kontrolle übernimmst. Dazu kann es auch gehören, Preislisten zu erarbeiten oder mit Kunden zu verhandeln.

Eine weitere Station im Rahmen deiner Ausbildung ist das Personalwesen, wo du den Bewerbungsprozess mal von der anderen Seite kennenlernst. Hier zählen die Ermittlung und Planung von Personalbedarf sowie das Mitwirken bei der Personalbeschaffung zu deinen Aufgaben. Personalrecruiting steht dabei im Vordergrund.

Wie lasse ich mögliche Kunden wissen, dass es mein Produkt gibt? Eine entscheidende Frage, die sich jedes Unternehmen stellt. Hier kommt die Marketing-Abteilung ins Spiel: Als Teil des Teams erlebst du hautnah was es bedeutet, an der Vermarktung von Produkten beteiligt zu sein.



INhalte der Ausbildung


Deine Ausbildung zum/zur Industriekaufmann/frau ist grundsätzlich auf drei Jahre ausgelegt. Es besteht jedoch unter bestimmten Voraussetzungen – zum Beispiel sehr guten schulischen Leistungen – die Möglichkeit, die Dauer auf zweieinhalb oder sogar zwei Jahre zu verkürzen.

Die Ausbildung erfolgt dual, das heißt, dir werden neben den praktischen Inhalten im Unternehmen parallel theoretische Grundlagen an einer Berufsschule vermittelt. Nach der Hälfte der Ausbildung legst du eine Zwischenprüfung ab. Anders als bei anderen Ausbildungsberufen, steht dir als Industriekaufmann/frau in spe nicht die freie Wahl einer bestimmten Fachrichtung offen. Je nach Interessen und Stärken kannst du dein Wissen aber bei uns in den Bereichen Vertrieb, Produktentwicklung, Lagerlogistik, Projektabrechnung oder Personalmarketing vertiefen.



Wie sieht dasArbeitsumfeld aus?


Der Maintenance Campus ist seit 2019 der Dreh- und Angelpunkt für Antrok. Hier findest du modern ausgestattete Büros und Arbeitsplätze, Gemeinschaftsräume und auch eine Kantine für die Mittagspausen gemeinsam mit Kollegen und anderen Auszubildenden. 

(Quelle: www.azubi.de)

Im Überblick


Was Dich erwartet:
Als Industriekaufmann/ -frau befasst du dich mit kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereichen wie Materialwirtschaft, Vertrieb und Marketing, Personal- sowie Finanz- und Rechnungswesen.

Was wir bieten:
Überdurchschnittliche Vergütung
50,- EUR Sachgutschein ab dem 2. Ausbildungsjahr
30 Tage Urlaub
Nachhilfeangebote
Jährlich stattfindende Azubi-Events

Empfohlener Schulabschluss:
Realschulabschluss

Dauer:
3 Jahre

Was du mitbringen solltest:
Kaufmännisches Denken
Wirtschaftliches Verständnis
Kommunikationsfähigkeit
Sorgfalt

Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Cookies für Statistik, Videos und Kartendienste sowie anonyme, technisch notwendige Cookies.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.